• Wie sich Benediktiner in der Seelsorge einbringen
    Was Klöster für die Zukunft der Kirche tun können: Vorbild für Pfarrgemeinden und Keimzelle für Seelsorge
  • Taizé-Jugendtreffen
    Zum ersten Mal findet das Taizé-Jugendtreffen zum Jahreswechsel im Dreiländereck in Basel statt.
  • Junge Menschen nutzen das Internet vor allem für Streamingdienste
    Deutschland wird immer digitaler. Mittlerweile nutzen rund 90 Prozent das Internet. Das sind noch einmal sechs Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Während Videoportale wie YouTube eher verlieren, legen Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Prime bei jungen Leuten zu. Das sind die wohl wichtigsten Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie, die die öffentlich-rechtlichen Sender jüngst vorgelegt haben.
  • Themenwoche "Gottes Bestseller. Die Bibel"
    In 648 Sprachen ist die Bibel bislang vollständig übersetzt. Geschätzt zwei bis drei Milliarden Exemplare wurden seit Gutenberg verkauft. Was ist das Erfolgsgeheimnis? Was macht sie bleibend aktuell – nicht nur für Christen? Die Bibel: eine Themenwoche in Ihrer Kirchenzeitung.
  • Bonifatiuswerk und Diasporasonntag
    Das Markenzeichen des Bonifatiuswerkes: Die Boni-Busse, die Gläubige in der Diaspora miteinander verbinden. Am 19. November ist Diaspora-Sonntag.
  • Das Martinsjahr 2016 brachte neue Impulse
    Der heilige Martin erlebt eine Renaissance: Das Brauchtum rund um den beliebten Heiligen blüht nach dem Gedenkjahr 2016 auf.
  • Deutschland und der Klimawandel
    Tropenstürme, Dürreperioden, Überschwemmungen: Den Klimawandel kennt man aus den Nachrichten. Doch wie wirkt er sich in Deutschland aus?
  • Papst Franziskus polarisiert
    Päpste polarisieren, Johannes Paul II. und Benedikt XVI. wie Franziskus. Doch während früher Anhänger laut jubelten und Kritiker leise schimpften, ist es heute beinahe umgekehrt. Und fand Streit früher hinter verschlossenen Türen statt, formieren sich die Truppen heute im Internet.
  • Katalonien-Krise
    Die katholischen Bischöfe Spaniens sorgen sich um die Zukunft ihres Landes und beten für "ein friedliches Zusammenleben aller Bürger".
  • Griechisch-orthodoxe Schulen trotzen dem Hass
    Nach dem Abzug der Dschihadisten kehrt langsam der Alltag ins syrische Homs zurück - auch in die griechisch-orthodoxe Schule der Stadt.