• Nach der Gewalt beim G20-Gipfel
    "Mülleimer für den Frust": Zwei Polizeiseelsorger berichten von ihrer Arbeit auf dem G20-Gipfel in Hamburg. Die Polizeiseelsorger Patrick Klein (links) und Marc Meiritz (rechts)Foto: kna 
  • Deutsche Version der Jugendumfrage
    Der vatikanische Fragebogen zur Jugendsynode 2018 ist jetzt auch auf Deutsch erschienen.
  • Zeitzeuge über den Biafra-Krieg und die Zukunft Nigerias
    50 Jahre nach Beginn des Biafra-Krieges fordern im Südosten Nigerias vor allem junge Menschen wieder einen souveränen Stadt. Anders als die meisten Biafra-Anhänger hat Obiora Ike (61) den Krieg und dessen Grausamkeiten miterlebt. Eine Spaltung Nigerias bringe niemanden weiter, sagt der katholische Priester im Interview. Ike hat in Deutschland studiert, als Professor und als Generalvikar in Nigeria gearbeitet. Heute leitet er das Netzwerk Globethics in Genf.
  • Online-Petition: Protest im Netz-Zeitalter
    „Online-Petitionen boomen. Von Politikverdrossenheit keine Spur“ jubelte jüngst der Evangelische Pressedienst (epd). Doch wer sich das Tun auf Portalen wie change.org einmal näher anschaut, wird schnell merken dass der Grad zwischen Sinn und Unsinn solcher Petitionen ein sehr schmaler ist…
  • G20-Gipfel in Hamburg
    Wenn sich die Regierungschefs der wichtigsten Industrienationen zum G20-Gipfel in Hamburg treffen, will dabei vor allem die Bundesregierung Wirtschaftsinitiativen für Afrika anstoßen. Mit neuen Jobs sollen dort unter anderem Fluchtursachen beseitigt werden.
  • Zisterzienser ab Ende August in Neuzelle
    Nach 200 Jahren kommen wieder Zisterzienser nach Neuzelle: Ab Ende August leben wieder vier Mönche in dem Ort.
  • Reliquien von NIkolaus in Moskau
    Lange Schlangen vor der Christus-Erlöser-Kathedrale in Moskau: Eine Million Pilger kamen bereits, um die Reliquie des heiligen Nikolaus zu verehren.
  • UN-Bericht zu Kindern im Irak
    "Einer der brutalsten Kriege der jüngeren Vergangenheit" - und mittendrin sind die Kinder im Irak. Ein UN-Bericht dokumentiert ihr Leid.  Ein irakischer Junge blickt von einem LKW herunter, der Flüchtlinge in sichere Stadtteile von Mossul bringt. Foto: kna 
  • Europäischer Staatsakt und Requiem
    Was für Adenauer der Kölner ist für Kohl der Speyerer Dom gewesen: ein Stück Heimat und ein Symbol der Zusammengehörigkeit Europas
  • Harburger Schüler fliegen ins Bistum Iguazú
    15 Schüler der Katholischen Schule Harburg fliegen am 2. Juli nach Argentinien. In Eldorado, Bistum Iguazú, werden sie ihre Partnerschule besuchen, Kinder betreuen, die Schule neu streichen – und selbst sehr viel lernen.