• Was fängt man nach dem Ende des DDR-Regimes mit einem Karl-Marx-Denkmal an, das einst mitten im Zentrum der Stadt stand? Das ist keine einfache Frage, wie es sich in Neubrandenburg zeigte.
  • Eine Krippenausstellung im Kieler Kirchenkai zeigt Arbeiten der Kielerin Marlene Moss. Mit dabei sind eine große Milieukrippe sowie eine Krippe, für die die Katholikin sogar ausgezeichnet wurde.
  • Die Kolpingsfamilie in Neugraben besteht seit 70 Jahren. Die Gruppe ist eine generationsübergreifende Gemeinschaft, in der sich jeder für jeden einsetzt. Im Jubiläumsjahr werden gut erhaltene Schuhe gesammelt.
  • „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“, lautet das Motto der Sternsingeraktion 2019. In Ahrensburg bereiteten sich rund 100 Kinder schon einmal ein wenig vor, mit Liedern, Spielen – und Spaghetti vom Sternekoch.
  • Die Katholische Jugend Mecklenburg hat zur Zeit einiges vor sich: Die erste Vollversammlung aller Mitglieder, eine neue Satzung und ein großes Reiseziel: Nigeria, die Heimat des Teterower Pastors Pater Francis. 
  • Sie werden gerufen, wenn ältere Menschen nicht mehr den Weg nach Hause finden oder Pilzsammler sich im Wald verirrt haben: die Malteser Hundestaffel aus Neustrelitz. Aber vor dem Einsatz steht das Training – bei Wind und Wetter. 
  • Im Don Bosco-Haus in Mölln leben Menschen mit schweren geistigen und körperlichen Behinderungen. Einige von ihnen haben an einem Schreibwettbewerb teilgenommen. Einige der Texte sind schlicht bezaubernd.
  • Wie steht es um die Kirche?
    „Wie lange kann ich hier noch mitarbeiten?“ Diese Frage stellen sich manche Hauptamtliche in der Kirche angesichts von Skandalen, Macht- und Richtungskämpfen. Die Kirche muss endlich Antworten finden: zum Missbrauchsskandal, zur Rolle von Frauen und Laien und zur Sexualität.
  • Oberbayerische Ordensfrauen mit besonderen Haustieren
    Was anfängt wie ein Witz, ist in Neuburg an der Donau Wirklichkeit: Ordensschwestern haben sich dort drei Alpakas angeschafft.
  • Gemeinsames Krippenspiel von Jung und Alt
    Beim gemeinsamen Krippenspiel können sich alte und junge Mitglieder der Gemeinde austauschen, begegnen und mit dem Bibeltext beschäftigen. Ein solches Projekt umzusetzen, bedeutet viel Arbeit, kann sich aber lohnen.