• Anfrage
    Wenn es heißt, jemand sei aus der Kirche ausgetreten, bin ich irritiert: Ist es nicht so, dass uns in der Taufe ein unauslöschliches Siegel eingeprägt wird? Was geschieht damit, wenn jemand keine Kirchensteuer mehr zahlen will oder nicht mehr in die Kirche geht? E. S., Hannover Die Taufe ist einmalig; sie ist nicht wiederholbar und auch nicht rückgängig zu machen. Deshalb bleibt ein Getaufter immer Christ, wie sein Leben auch verläuft. 
  • Vom Ärger, von Gott zu Reden
    "Hier stehe ich und kann nicht anders!“, soll Martin Luther auf dem Reichstag zu Worms gesagt haben. Auch wenn der Satz Legende ist: Da ging es ihm wie Jeremia, der von Gott reden musste, auch wenn es ihm nur Ärger einbrachte.
  • Ordensfrau in Kanada nimmt Eheversprechen entgegen
    In Kanada hat kürzlich eine Ordensfrau das Eheversprechen eines Brautpaares entgegengenommen. Eine Ausnahme, weil es zu wenig Priester oder Diakone gibt. Trauung durch Laien: ein Modell auch für Deutschland? Die Hände von der Stola umwunden: Priester oder Diakon segnen den Ehebund. Foto: kna 
  • Hunderte Gläubige machen sich auf den Weg zum Ansveruskreuz nach Ratzeburg
    Zur Ansveruswallfahrt am 10. September werden mehrere Hundert Teilnehmer erwartet. Zu Fuß, per Fahrrad und per Schiff machen sie sich auf den Weg.
  • Lesungen zum 3. September (22. Sonntag im Jahreskreis)
    "Die Ankündigung Jesu, daß er leiden und schließlich getötet werde, bewegt den Petrus, sein Gottesbild gegen das Bild zu verteidigen, das sich in den Worten und im Schicksal Jesu abzeichnet", sagte Benediktinerpater Anselm Grün in einer Predigt zum heutigen Evangelium. "Und so muß Jesus das Gottesbild und das Menschenbild des Petrus korrigieren." Es ist ein Gott, der nicht nur heilt, sondern Jesus und wohl auch uns Leid zumutet. Erste Lesung
  • Anfrage
    Welche römisch-katholischen Bistümer gibt es in Russland? Wie groß sind sie und wie viele Katholiken leben dort? W.S., Dresden In Russland gibt es nur vier römisch-katholische Diözesen auf einer Fläche von über 17 Millionen Quadratkilometern: die Erzdiözese der Mutter in Moskau, die Diözese St. Clemens in Saratow, die Diözese Verklärung des Herrn in Nowosibirsk und die Diözese St. Joseph in Irkutsk. 
  • Ein Streifzug durch die Papstgeschichte
    Bischof von Rom, Stellvertreter Christi auf Erden, Diener der Diener Gottes – das sind nur einige Titel des Papstes. Ein weiterer: Nachfolger des Apostelfürsten. Ein Streifzug duch die Papstgeschichte von Petrus bis heute. Mit dem Schlüssel des Himmelreichs: Figur des Apostels Petrus auf dem Petersplatz im Vatikan. Foto: kna 
  • Anfrage
    Die deutschen Bischöfe haben den zweiten Weihnachtstag, Ostermontag und Pfingstmontag zu kirchlich gebotenen Feiertagen erklärt. Nach allgemeinem Kirchenrecht gibt es diese Tage gar nicht. Auf welcher Grundlage handeln die deutschen Bischöfe? F. P., Osnabrück
  • Interview mit einem Jungen aus dem Kongo
    „Sie haben mir gesagt: ‚Du bist ein Hexenkind.‘ Immer wieder, bis ich es selbst geglaubt habe.“ Heritier Tshibanda wurde im Kongo gebrandmarkt und verstoßen. Im Interview erzählt er vom Leben mit einem Dämon.
  • Pallottinerpaters Franz Reinisch wurde von den Nazis hingerichtet, weil er sich weigerte den Fahneneid auf Adolf Hitler abzulegen
    Die Schönstatt-Bewegung im Erzbistum Hamburg lädt zum Gedenken an den 75. Todestag des Pallottiner Paters Franz Reinisch nach Kiel ein. Der Priester gilt als „Märtyrer des Gewissens“.