18.10.2017

Backsteine mit Bistumssiegel helfen bei der Domsanierung

Verkauf von Dom-Steinen

Nicht nur ein schönes Weihnachtsgeschenk: Das Metropolitankapitel bietet Original-Steine aus den Türmen des St. Marien-Doms zum Kauf.

Steine vom St. Marien-Dom mit dem Bistumssiegel
Besondere Stücke: Jeder Stein ist gesiegelt.  Foto: Riedel

Bei der Sanierung der Türme am St. Marien-Dom im Jahr 2016/17 mussten etliche Mauersteine ausgetauscht werden, die im Laufe der Jahrzehnte unter dem Einfluss von Sonne, Wind, Regen und Frost gelitten hatten. Die schönsten dieser Steine bietet das Metropolitankapitel nun für Freunde des St. Marien-Doms zum Kauf an. Der Erlös fließt in den Erhalt der Domkirche.

„Die Steine werden in drei Kategorien angeboten“, erläutert Dom-Koordinator Tobias Riedel. „Einfache Steine kosten 50 Euro, Formsteine doppelt so viel. Darüber hinaus haben wir einige Sandstein-Elemente, die – nur auf Bestellung – für 250 Euro abgegeben werden.“ 

Alle Steine sind gesiegelt, eine Urkunde bestätigt ihre Echtheit. Sie sind ab sofort bei der Dom-Info „geist+reich“ am St. Marien-Dom erhältlich. „Für Liebhaber des St. Marien-Doms ein schönes Geschenk – nicht nur zu Weihnachten“, so Riedel. Auf Wunsch werden die Steine auch gegen Vorkasse per Post verschickt. Die Porto- und Versandkosten werden zum Selbstkostenpreis berechnet. (nkz)

Bestellungen unter Angabe der Rechnungs- und Liederadresse sowie der Kategorie des Steins an die Dom-Info „geist+reich“, Am Mariendom 5, 20099 Hamburg, Tel. 040 / 79 30 63 56, E-Mail: info@geist-reich-online.de