12.07.2017

Reisesegen an den Küsten

Mit Gott in die Sommerferien

Ein Segen für Reisende und Urlauber: Erzbischof Stefan Heße wird am Ostseestrand in Dahme in einem Gottesdienst einen solchen Segen spenden. Und auch die Gemeinden dürfen sich mit Segensfeiern anschließen. 

Zwei Strandkörbe mit Blick auf das Meer
Urlaubsstimmung in Dahme  Foto: Dahme Touristik

Nur noch wenige Tage bis zu den Sommerferien: In Hamburg beginnen sie am 20. Juli,­ in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein am 24. Juli. Für die katholische Kirche im Norden ist das ein guter Anlass, all die zu segnen, die in die Ferien fahren, die als Gäste im Norden ankommen oder sonst auf dem Weg sind. 

Den Ferienbeginn in Norddeutschland begleitet die Kirche mit einem besonderen Reise­segen im Ostseebad Dahme. Eingebettet in ein Bühnenprogramm wird Erzbischof Stefan Heße am Samstag, 22. Juli von 15 bis 17 Uhr auf dem Eventgelände am Dahmer Nordstrand Segen an alle Reisenden spenden.

Unter dem Motto: „Mit Gottes Segen! – Einen erholsamen Urlaub wünscht das Erzbistum Hamburg“ gibt es viel Musik mit der christlichen Pop-Band ­„Friends“ aus Nordhorn, Segensbändchen für alle und Gespräche zum Thema „Urlaub für Leib und Seele“. Neben Erzbischof Heße sind dabei: der Prior des Klosters Nütschau, Bruder Johannes Tebbe, der Bürgermeister von Dahme, Harald Behrens, die Tourismusleiterin des Ostseebades, Ulrike Dallmann, und Tourismusseelsorger Helmut Michels. Durch das Programm führt Dr. Thomas Kroll vom Erzbistum Hamburg.

Waffeln, Klostersaft und Segensbänder

Umrahmt wird das Bühnenprogramm von einer Fotoaktion sowie der Verkostung von frischen Waffeln und Apfelsaft aus dem Kloster Nütschau. Höhepunkt des Programms ist ein Open-Air Wortgottesdienst. Dabei wird allen ein Feriensegen gespendet – gerne auch persönlich. Im Anschluss wird auf dem Volksfest „Dahmer Leuchtfeuer“ weiter gefeiert. 

Segensfeiern werden aber auch in anderen Gemeinden des Erzbistums stattfinden. Sie alle sind eingeladen, mit Gottesdiensten und Andachten ihren Gästen und Gemeindemitgliedern einen Segen – mit Segensbändchen – auf den Weg zu geben. Material dazu findet sich auf der Internetseite www.erzbistum-hamburg.de­ Dort befindet sich auch eine Aufstellung aller Kirchen im Erzbistum, in denen Segensfeiern zum Urlaubsbeginn stattfinden. 

Weitere Informationen gibt Dr. Thomas Kroll, E-Mail: kroll@erzbistum-hamburg.de, Tel. 040 / 248 77-461.

Text: Andreas Hüser