20.08.2014

Projekt „Balu und Du“ jetzt auch in Mecklenburg – Informationsveranstaltungen in Schwerin und Rostock

Malteser suchen Bärinnen und Bären

Andernorts in Deutschland läuft es bereits erfolgreich, nun startet das Mentorenprogramm „Balu und Du“ des Malteser Hilfsdienstes auch in Mecklenburg. Es soll Kindern, die etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen, außerhalb der Schule zugute kommen. 

Um sie zu fördern, wird den Kindern durch den Malteser Hilfsdienst ein „großer Freund“ (ein sogenannter Balu) an die Seite gestellt. Es ist Balu der Bär aus dem „Dschungelbuch“, der seinem Freund Mogli Tipps für das Überleben im Dschungel gibt. Und da das wahre Leben für einen jungen Menschen manchmal auch ein bisschen undurchdringlich und unübersichtlich wie ein Urwald ist, soll ein Balu solche Kinder in einer schwierigen Lebensphase unterstützen. 

„Kinder kommen in die Schule und spätestens dann stehen sie unter dem Druck, gut sein zu müssen, etwas erreichen zu müssen, etwas abliefern zu müssen. Auch im Musikunterricht oder anderen Veranstaltungen entsteht oft ein Leistungsdruck. Der fällt bei dem Projekt Balu und Du völlig weg“, erläutert der für Rostock zuständige Koordinator Peter Wolf.

In Rostock und Schwerin finden in den nächsten Wochen unverbindliche Informationsabende für potenzielle „Bären“ statt, im Herbst soll noch Wismar dazu kommen. Gesucht werden junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren, die sich für ein Kind engagieren möchten. „Wer Zeit und Lust hat, ehrenamtlich und mindestens ein Jahr lang eine individuelle Patenschaft für ein Kind zu übernehmen, ist richtig bei ‘Balu und Du’“, sagt der für Schwerin zuständige Koordinator Martin Lüders. 

Es gehe nicht darum, gemeinsam Hausaufgaben zu machen oder dem Kind Nachhilfeunterricht zu geben, sondern um Vertrauen, Spaß und aktive Freizeitgestaltung. So hilft der junge Erwachsene seinem Patenkind, sich in unserer Gesellschaft zu entwickeln und zu lernen, wie es die Herausforderungen des Alltags erfolgreich meistern kann. Dass das auch wirklich sinnvoll ist, hätten wissenschaftliche Untersuchungen belegt, heißt es. 

Der Besuch eines Spielplatzes, gemeinsames Plätzchen backen, ein Museums- oder Kinobesuch: Gefragt ist, was den Kindern Spaß bringt. Begleitet werden die Ehrenamtlichen durch die „Balu und Du“-Koordinatoren Martin Lüders und Peter Wolf. Die „Balus“ nehmen an Einführungsseminaren teil und treffen andere Ehrenamtliche zum regelmäßigen Austausch. 

Gefördert wird „Balu und Du“ in Schwerin durch die Stiftung-Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und durch die Aktion Mensch; in Rostock durch die Aktion Mensch und die Stiftung der Ostsee-Sparkasse.

Informationsabende in Schwerin: 20. August, 3. und 17. September (jeweils mittwochs) um 18 Uhr beim Malteser Hilfsdienst, Schloßstr. 24;
Informationsabende in Rostock: 27. August, 10. und 24. September sowie 8. Oktober (jeweils mittwochs) um 18 Uhr beim Malteser Hilfsdienst, Rosa-Luxemburg-Straße 27.
Infos: www.balu-und-du-mecklenburg.de