02.03.2016

Architekturwettbewerb zur Innengestaltung der Maximilian-Kolbe-Kirche entschieden

Aus der Kirche wird ein Campus

Der Architektenwettbewerb zur Umgestaltung des Innenraums in der ehemaligen St. Maximilian-Kolbe-Kirche ist entschieden. Den ersten Preis mit einem Preisgeld von 10 000 Euro hat die Jury einstimmig an die Hamburger „LH Architekten“ vergeben.

Siegerentwurf von „LH Architekten“: Blick in die Kapelle

Vor zwei Jahren sorgte der geplante Abriss der St. Maximilian Kolbe-Kirche in Wilhelmsburg für großes Aufsehen. Für die Rettung sorgten damals die Malteser: Sie übernahmen damals die Altenhilfeeinrichtung „Malteserstift St. Maximilian Kolbe“ und die denkmalgeschützte Kirche, in Wilhelmsburg auch scherzhaft „Klorolle“ genannt. Dort soll nun der „Malteser Campus St. Maximilian Kolbe“ entstehen, der Raum für interkulturelle Begegnung, gekoppelt mit sozialen und kultursensiblen Angeboten bieten soll. 

Im vergangenen November fiel der Startschuss für den Architektenwettbewerb zur Umnutzung des Innenraumes der inzwischen entweihten Kirche. Die Auslobung sah eine „ behutsame und denkmalgerechte“ Umnutzung des ehemaligen Kirchengebäudes sowie „den Erhalt eines identitätsstiftenden Denkmals und besonders seines christlichen Auftrags durch Integration eines Kapellenraumes“. Aus den zehn eingegangenen Arbeiten hat die Jury mit einstimmigem Votum den Entwurf der Hamburger LH Architekten für den 1. Preis ausgewählt und zur Realisierung empfohlen. „Der Siegerentwurf spiegelt am überzeugendsten unsere Erwartung wieder, den ,Malteser Campus St. Maximilian Kolbe‘ zu einem Zentrum für Pflege, Betreuung, Ausbildung, Beratung und Begegnung werden zu lassen und ihn als Quartiersmitte mit sozialen Begegnungsräumen für alle Wilhelmsburger zu etablieren“, erklärt Dr. Franz Graf von Harnoncourt, Geschäftsführer der Malteser Deutschland gGmbH.

Damit beginne jetzt die Bauplanung für die Umgestaltung, so Franziska Mumm, Pressereferentin der Malteser Norddeutschland gGmbH in Flensburg. Über einen Zeitrahmen konnte sie noch keine Angaben machen. 

Alle eingereichten Entwürfe werden in St. Maximilian Kolbe (Krieterstraße 9) ausgestellt. Termine und weitere Infos zur unter www.maltesercampus-wilhelmsburg.de im Internet.

Text: NKZ