Home

  • Podiumsdiskussion mit Erzbischof Heße in St. Ansgar Niendorf
    Wie geht es weiter im Erzbistum Hamburg? Eine spannende Frage in jeder Gemeinde. Während einer Visitation im Hamburger Nordwesten folgte Erzbischof Stefan einer Einladung zur Diskussion in der St. Ansgar-Gemeinde.
  • Gefeiert wurde der 23. Jahrestag der Bistumsgründung. Auf dem Domplatz des St. Marien-Doms hatten sich aber 200 Kinder, Eltern und Lehrer der Ludwigsluster Edith-Stein-Schule breit gemacht. Nicht um zu feiern, sondern um für den Erhalt ihrer Schule zu demonstrieren.
  • Für die Zukunft wird eine Verschlechterung der Finanzlage der deutschen Bistümer erwartet
    Das Erzbistum Hamburg muss schnell handeln, um eine weitere Verschuldung abzuwenden. Aber nicht nur der Norden steckt in finanziellen Schwierigkeiten – trotz guter Kirchensteuer-Einnahmen in den vergangenen Jahren. 
  • Generalvikar Ansgar Thim informiert über die Eckdaten der Wirtschaftsstudie
    Das Erzbistum Hamburg steht vor einem wachsenen Schuldenberg – wenn nicht schnell etwas geschieht. Das ist das Ergebnis einer umfassenden Analyse der Finanzen durch das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Ernst & Young. 
  • Reise nach Lateinamerika
    Papst Franziskus ist zu seiner Lateinamerika-Reise aufgebrochen. In den nächsten Tagen besucht er Chile und Peru.
  • Die 45. Sankt-Ansgar-Woche im neuen Gewand
    Bewährtes Konzept, doch mit abgespecktem Programm und neuen Akzenten: „Miteinander hier – füreinander da“, lautet das Motto der 45. Sankt-Ansgar-Woche, das die vielen Kulturen der Hamburger Kirche mit in den Blick nimmt.
  • Alljährlich nach Neujahr treffen sich angehende Priester, Gemeinde- und Pastoralreferenten des Erzbistums zu „Theologentagen“ in Hamburg.
  • „Suchen. Finden. Schenken.“ So heißt das neue Buch, das die Arbeit des Neubrandenburger Dreikönigsvereins vorstellt.
    Am Anfang stand ein Hauskreis von Familien in Neubrandenburg, die sich seit den 80er Jahren regelmäßig trafen und aus ihrer christlichen Grundhaltungetwas bewegen wollten. Am Dreikönigstag gab es immer ein großes Treffen. 
  • Festakademie zum 100. Geburtstag von Bischof Heinrich Theissing
    Über 150 Menschen kamen zur großen Festakademie in der Schweriner Propsteikirche St. Anna aus Anlass des 100. Geburtstags des früheren Mecklenburger Bischofs Heinrich Theissing.
  • Anfrage
    Während der Wandlung werden die Worte gesprochen „Nehmt und esst alle davon“. Warum schließt die Amtskirche gegen das Gebot Jesu verschiedene Gläubige vom Empfang dieses Sakraments aus? Man verweigert ihnen damit ja auch das Versprechen Jesu: „Wer von diesem Brot isst, der lebt in mir und ich in ihm.“ R. S., Stadtroda
  • Vom Selbstverständnis der Ehrenamtlichen in unseren Gemeinden
    Im Januar wird traditionell in vielen Gemeinden eine Dankesfeier für die Ehrenamtlichen organisiert. Was sie leisten, zeigt das Beispiel Schwarzenbek.
  • Eine Kinderphysiotherapeutin und eine Ergotherapeutin vom SkF-Kiel gaben Hilfe zur Selbsthilfe in der Haupstadt der Mongolei.
    Es ist die Lust auf Wissensvermittlung, gepaart mit dem Interesse an fernen Ländern, die Karin Kruska (66) und Petra Hohenhaus-Thier (61) vor einigen Monaten in die Mongolei führte.
  • Abriss des "Immerather Doms"
    Ein Ort muss weichen, auch eine Kirche: Der "Immerather Dom" in Erkelenz wird abgerissen. Auch Proteste konnten die Bagger nicht aufhalten.
  • Michel Aupetit leitet wichtigstes französisches Bistum
    20 Jahre war er, als er seine erste Bibel kaufte. Und 39, als er ins Priesterseminar eintrat. Der neue Erzbischof von Paris, Michel Aupetit, hat nicht die klassische katholische Laufbahn absolviert. "Er ist weder politisch noch Stratege noch Karrierist", sagten Menschen aus seiner Nähe, bevor er 2013 Weihbischof in Paris wurde. 
  • Strukturreform in deutschen Bistümern
    Aus 900 Pfarreien werden 35: Das Bistum Trier geht einen ganz eigenen Weg der Strukturreform. Aber auch in den anderen Bistümern in Deutschland werden viele kleine Pfarreien zu großen Einheiten zusammengepuzzelt. Ein Königsweg?
  • Backsteine mit Bistumssiegel helfen bei der Domsanierung
    Nicht nur ein schönes Weihnachtsgeschenk: Das Metropolitankapitel bietet Original-Steine aus den Türmen des St. Marien-Doms zum Kauf.
  • Erstmals können die Katholiken im Erzbistum Hamburg online ihre Pfarrgremien wählen
    Im November sind 55 000 Katholiken im Norden zur Wahl ihrer Pfarrgremien aufgerufen. Es sind die ersten drei Pastoralen Räume, die schon Pfarreien wurden. Was dabei ganz neu ist: Zum ersten Mal gibt es eine Online-Wahl per Internet. 
  • Neu: Das E-Paper der Kirchenzeitung ist schneller und billiger als die gedruckte Ausgabe
    Passt die Neue KirchenZeitung in die Hosentasche? Jetzt ja. Ab sofort können Sie die Zeitung auch als E-Paper bestellen und lesen. 
  • Das „Herzensgebet“, eine uralte Praxis der christlichen Meditation, erlebt heute eine Renaissance
    Wo immer ich bin, ist Gott schon da. Zu jeder Stunde offen zu sein für die Anwesenheit Gottes, das ist das Ziel des „Herzensgebets“. Einsiedler der ersten Jahrhunderte, die in der Wüste lebten, haben diese Gebetsform erfunden.